https://www.terminland.de/danielaheiser dh@danielaheiser.de

Warum dein Kind kein “Nein” akzeptiert – eine mögliche Ursache

Dein Kind lässt sich nichts sagen und geht ständig in den Boykott. Es will alles selbst bestimmen, diskutiert alles aus. Deine Anweisungen und Bitten werden ignoriert und dein Kind schaltet auf Durchzug.

Kurzum: Das Lieblingswort deines Kindes ist NEIN!

Wow, für Dich ist das ganz schön anstrengend…

Du hast das Gefühl, du redest ihr den Mund fusselig, musst dich ständig rechtfertigen und erklärst die Regeln des Zusammenlebens ständig aufs Neue.

Viele Eltern denken genau an dieser Stelle, sie machen etwas falsch und zweifeln an sich und ihrer Erziehungskompetenz. Und weil dein Kind einfach nicht das macht, was du von ihm möchtest, wirst du lauter, vehementer, drohst vielleicht auch Strafen an. So wolltest du aber nie mit deinem Kind sprechen… 🙈

Kennst du das auch aus deinem Familienleben?

Die Aufgabe von Eltern ist, ihre Kinder bestmöglich auf das Leben vorzubereiten. Sie zu sozialen Wesen zu erziehen, damit sie ihren Platz in unserer Gesellschaft und in der Familie zu finden. Diese Aufgabe beinhaltet, ihnen an manchen Punkten Regeln und Grenzen aufzuzeigen. Denn das soziale Miteinander kann auf Dauer nur funktionieren, wenn jeder und jede sich an gewissen Umgangsformen orientiert und entsprechend verhält.

Kinder sind in ihrem Wesen immer wieder dazu geneigt, die von den Eltern und der Gesellschaft vorgegebenen Maßstäbe auf ihre Beständigkeit zu überprüfen.

Was passiert wenn…

Wie kann ich meinen größten eigenen Nutzen herausziehen?

 

Dein Kind akzeptiert kein Nein – was kann helfen?

 

Stell dir vor, deine Freundin fragt bei dir an, ob du am Abend Zeit für eine gemeinsame Pizza beim Italiener hast. Du musst jedoch zum Elternabend, hast schon drei Nächte nicht richtig geschlafen oder keine Betreuungsoption für die Kinder.

Wie teilst du deiner Freundin mit, dass ein gemeinsames Pizzaessen heute nicht möglich ist?

Gefühl rückmelden: Du bedauerst, dass es gerade heute nicht geht und meldest ihr zurück, dass du dich unter anderen Umständen sehr über einen gemeinsamen Abend freuen würdest.

Begründung liefern: Du informierst sie über den Elternabend, deine tiefe Sehnsucht nach Ruhe und Schlaf oder den fehlenden Babysitter am Abend.

Alternativen aufzeigen: Du schlägst ihr einen anderen Termin vor oder lädst sie zu dir nach Hause ein.

So oder ähnlich könnte ein Telefonat mit deiner Freundin aussehen.

Jetzt stell dir die Frage deines Kindes vor: ” Darf ich meine Serie schauen?” oder auch die Aussage: ” Ich will Gummibärchen!”

Wie ist deine Reaktion? Wie lautet deine Antwort?

NEIN!!!

Was kannst du aus der Freundinnen – Situation auf die Kommunikation mit deinem Kind übertragen?

Gefühl rückmelden: Teile deinem Kind mit, welches zugrundeliegende Bedürfnis du bei ihm wahrnimmst.

” Ist dir langweilig und du findest gerade nichts zum Spielen?” oder “Ohhhh, du hast richtig Lust auf Süßes”.

Begründung liefern: Damit dein Kind deine Entscheidung nachvollziehen kann, benötigt es einen kleinen Einblick in deine Gedankenwelt. Es muss dein ” nein” verstehen.

” Ich möchte, dass du dich nach den Hausaufgaben erst ein wenig draußen bewegst” oder ” Das Essen ist in zehn Minuten fertig”!

Alternativen aufzeigen: Damit dein Kind sich in seinem Gefühl und Bedürfnis ernst genommen fühlt, kannst du ihm einen Gegenvorschlag machen.

” Heute Abend nach dem Abendessen haben wir Zeit dafür” oder ” Die Gummibärchen kannst du gerne als Nachtisch essen”!

 

Dein Kind akzeptiert kein Nein – eine mögliche Ursache

 

Wenn Kinder in den Boykott, die Ignoranz oder in den Trotz gehen, kann dies vielfältige Ursachen haben. In der sogenannten Autonomiephase zwischen dem zweiten und vierten Lebensjahr findet ein erster Ablösungsprozess von den Eltern statt. Dein Kind wird selbständig, entdeckt sein ICH, seinen Willen, seine Gefühle und seinen Körper.

Sollte bei deinem Kind dieser Entwicklungsabschnitt intensiver und länger dauern, dann könnte eine Erklärung dafür sein, dass dein Kind im kognitiven Bereich weiter ist, als die Gleichaltrigen.

Viele hochbegabte und unterforderte Kinder bringen eine große Portion Autonomiestreben mit. Ihrem Naturell entsprechend wollen sie vieles selbst bestimmen, in Entscheidungen einbezogen und in ihrem Grundbedürfnis ernst genommen werden. Einfach etwas tun – nur weil es schon immer gemacht wurde ohne den Sinn dahinter zu verstehen – fällt ihnen schwer.

Viele allgemeingültige Erziehungstipps fruchten meist nicht auf Dauer. Viele hochbegabte Kinder benötigen, aufgrund ihre meist ausgeprägten sprachlichen Fähigkeiten und ihrem großen Autonomiestreben, eine veränderte Kommunikation.

👉 Welche weiteren Stolpersteine im Umgang mit hochbegabten und unterforderten Kindern auftreten können, kannst Du hier nachlesen

 

Fazit:

 

Aus meiner eigenen Erfahrung als Mama weiß ich, das Zusammenleben mit einem autonomen Kind, das kein “Nein” akzeptiert, ist gar nicht so einfach und kostet gaaaaanz viel Kraft. Diese Charaktereigenschaft bedeutet für die Eltern ein ständiges Überprüfen, Reflektieren und Verändern der Kommunikation mit dem Kind.

Solltest du solch ein Kind zu Hause haben, bei dem ohne Widerstand, Ignoranz und ständige Diskussionen einfach nichts passiert, erledigt oder angenommen wird, dann verändere deine Kommunikation.

Wie du dies in kleinen Schritten schaffen kannst, dem Autonomiestreben deines Kindes entgegenzukommen, erfährst du in meinen

👉Thementagen ” Herausforderung Hochbegabung” (Klicke hier und Du wirst zur Anmeldeseite weitergeleitet)

Die teilnehmenden Familien und ich freuen uns auf Dich ❤️

Herzlichst

Deine Daniela

 

Wenn Du lieber schaust, anstatt liest 😉

Wie kann ich hochbegabte Kinder erkennen?

Auffälligkeiten, Merkmale und Besonderheiten unterforderter Kinder

Kostenfrei den Link zum Video erhalten

Um die Anmeldung abzuschließen, bestätige bitte den Link in der Email, die ich Dir gerade geschickt habe.

Auffälligkeiten, Merkmale und Besonderheiten unterforderter und hochbegabter Kinder
 

Auffälligkeiten, Merkmale und Besonderheiten unterforderter und hochbegabter Kinder

 

Video - damit Du Dein Kind noch besser verstehen kannst

 

 

Um die Anmeldung abzuschließen, bestätige bitte den Link in der Email, die ich Dir gerade geschickt habe.

 

Hochbegabte Kinder verstehen, begleiten und unterstützen

Entspanne Dein Familienleben mit Deinem

hochbegabten und unterforderten Kind in 12 Wochen

Melde Dich hier unverbindlich für die Warteliste des Eltern-Oninekurses an.

Um die Anmeldung abzuschließen, bestätige bitte den Link in der Email, die ich Dir gerade geschickt habe. Alle, die sich bereits in meinem Email-Verteiler befinden, erhalten nicht nochmals eine separate Bestätigungsmail.

Warteliste für den nächsten Durchlauf eines Online-Kurses

Hochbegabte Kinder in der Kita - erkennen, begleiten, fördern

Erfahre als erste, wenn ich wieder einen Online-Kurs für PädagogInnen anbiete

Um die Anmeldung abzuschließen, bestätige bitte den Link in der Email, die ich Dir gerade geschickt habe.

Verstehe Dein hochbegabtes und unterfordertes Kind

und entspanne Dein Familienleben

Infomiere mich über das nächste Webinar

Um die Anmeldung abzuschließen, bestätige bitte den Link in der Email, die ich Dir gerade geschickt habe. Alle, die sich bereits in meinem Email-Verteiler befinden, erhalten nicht nochmals eine separate Bestätigungsmail.

 

Themenwoche "Herausforderung Hochbegabung"

Werde informiert, wenn sie zum nächsten Mal stattfindet

 

Herausforderung Hochbegabung - 5 Tage,  5 Aufgaben, 1 Ziel:

Verstehe Dein Kind und entspanne Dein Familienleben

Um die Anmeldung abzuschließen, bestätige bitte den Link in der Email, die ich Dir gerade geschickt habe. Schaue dazu auch in Deinen Spam-Ordner.

 

HochbegabungsCommunity

Gemeinsam Kinder im Alltag begleiten

Werde informiert, wenn zum nächsten Mal die Tore wieder geöffnet werden

 

 

Um die Anmeldung abzuschließen, bestätige bitte den Link in der Email, die ich Dir gerade geschickt habe. Schaue dazu auch in Deinen Spam-Ordner.

Auffälligkeiten, Merkmale und Besonderheiten unterforderter und hochbegabter Kinder

Eindenken und Einfühlen in die Welt der Unterforderung

Aufzeichnung des Webinares

 

 

Um die Anmeldung abzuschließen, bestätige bitte den Link in der Email, die ich Dir gerade geschickt habe. Bitte schaue dazu auch in Deinem Spam-Ordner.

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Trete meinem Newsletter bei, um die neuesten Nachrichten und Updates von mir zu erhalten.

Zustimmung

Du hast dich erfolgreich angemeldet!

Gratis Video-Minikurs:

"Erkenne Dein hochbegabtes Kind

in seinen besonderen Momenten"

für 0€

Um die Anmeldung abzuschließen, bestätige bitte den Link in der Email, die ich Dir gerade geschickt habe. Schaue dazu auch in Deinen Spam-Ordner.

Verstehe Dein hochbegabtes und unterfordertes Kind

und entspanne Dein Familienleben

kostenfreies Webinar am 19. Januar 2023 um 19.30 Uhr

Um die Anmeldung abzuschließen, bestätige bitte den Link in der Email, die ich Dir gerade geschickt habe. Alle, die sich bereits in meinem Email-Verteiler befinden, erhalten nicht nochmals eine separate Bestätigungsmail.