https://www.terminland.de/danielaheiser dh@danielaheiser.de

Hochbegabung und Wutausbrüche – nach Kindergarten und Schulbesuch

 

 

Alle hochbegabten Kinder kommen immer glücklich und zufrieden aus Kindergarten und Schule nach Hause. Denn sie müssen ja froh sein, etwas lernen zu dürfen.

Leider herrscht dieser Mythos immer noch in zu vielen Köpfen vor und erschwert somit das Großwerden, das Aufwachsen von hochbegabten und unterforderten Kindern und stürzt viele Eltern in Sorgen und Zweifel und lässt das Familienleben sehr unentspannt und unharmonisch ablaufen.

Hochbegabung und Wutausbrüche direkt nach dem Kindergarten- oder Schulbesuch stehen bei vielen auf der Tagesordnung, denn die Realität ist in Familien mit hochbegabten und unterforderten Kindern meist mit vielen extremen Emotionen gekennzeichnet:

Szenario 1:

Die Tür geht auf, das Kind kommt aus der Schule nach Hause, der Schulranzen fliegt in die Ecke und das Kind ist motzend, maulend, schreit herum, macht alle anderen für seine Unzulänglichkeiten verantwortlich, ist emotional geladen, aggressiv und sowieso wurde heute das falsche zum Mittagessen gekocht.

Szenario 2:

Das Kind wird aus dem Kindergarten abgeholt und sobald ist die Mama erblickt, wird aus dem vorher ganz ruhigen und unauffälligen Kind ein kleiner Wutzwerg, dem man absolut nichts recht machen kann. Manchmal schafft es das Kind auch, die Entladung seiner extremen Emotionen noch bis zur Kindergartentür, dem Auto oder der eigenen Wohnungstür zurückzuhalten. Aber spätestens dann werden alle Beteiligten von schlechter Laune, Frustration und lautstarkem Gemecker überrollt….

 

Kennst du solche Verhaltensweisen nach der Schule oder dem Kindergarten Besuch auch von deinem Kind?

 

Viele betroffene Eltern stellen sich in diesen Situationen immer wieder die gleichen Fragen:

 

  • Was habe ich nur falsch gemacht?
  • Was denken die anderen von mir – hat mein Kind den sozialen Umgang nicht gelernt?
  • Muss ich in solchen Situationen strenger und konsequenter sein?
  • Wie kann ich mein Kind unterstützen, in solchen Momenten angemessen zu reagieren?

Ich kann dich beruhigen!

Ganz viele hochbegabte und unterforderte Kinder zeigen genau solche Verhaltensweisen nach dem Kindergarten oder der Schule. Dies hat in der Regel nichts mit mangelnder Konsequenz der Eltern zu tun, sondern erklärt sich bei den meisten Kindern durch die dauerhafte kognitive Anpassung in Kiga und Schule nach unten an den Durchschnitt.

Hochbegabung und Wutausbrüche nach Kindergarten und Schule hat Ursachen!

 

Damit du dein Kind in seinen besonderen Momenten mit anderen Augen sehen kannst, nehme ich dich mit auf eine gedankliche Reise:

Stell dir einmal vor, du müsstest dauerhaft eine Tätigkeit ausführen, die nicht deinem Niveau entspricht, z.b. jeden Tag aufs Neue die gleichen sauberen Fenster putzen. Heute, morgen, übermorgen…

Als Herausforderung bekommst du nicht neue schmutzige Fenster, sondern immer wieder die gleichen sauberen.

  • Wie würdest du dich beim Putzen der Fenster fühlen?
  • Welche Gedanken gingen dir durch den Kopf?
  • Wie wäre deine Reaktion, dein Verhalten, deine Antworten, wenn dich ein Familienmitglied nach dieser stundenlangen nicht herausfordernden Tätigkeit ansprechen würde?
  • Hättest du deine Emotionen komplett im Griff?

Wenn ich von mir selbst ausgehe, so kann ich durchaus sagen, mein Mann und meine Kinder hätten keine Freude an mir, ich müsste meinem inneren Frusterlebnis irgendwie Ausdruck verleihen und ich wäre in meiner Kommunikation nicht unbedingt zielführend, reflektiert und zugänglich.

 

Und genau so geht es Deinem Kind.

 

 

Gedanklich gehe ich in meinem Familienleben etwa 10 Jahre zurück:

Auch mein Sohn kam damals motzend, maulend, schlecht gelaunt von der Schule nach Hause und hat mich für alles verantwortlich gemacht! Nichts konnte ich ihm recht machen und in meinem Unverständnis für sein Verhalten habe ich geschimpft, gemeckert, bin lauter geworden, habe gedroht… Und niemals hätte ich damals an eine Unterforderung im schulischen Kontext gedacht.

Hochbegabung und Wutausbrüche nach Kindergarten- und Schulbesuch 

Was kannst Du tun?

 

Was kannst du nun tun, wenn du Tag für Tag mit den extremen Emotionen deines Kindes nach dem Kindergarten- oder Schulbesuch kämpfst:

 

Tipp 1 – und diese Variante hat bei uns damals zu einer merklichen Verbesserung im Familienleben geführt:

Sobald dein Kind nach Hause kommt, spielst du mit ihm ein Spiel auf seinem Niveau. Etwas, bei dem dein Kind seinen Kopf anstrengen muss – keine mathematischen Wiederholungen, sondern wirkliche Herausforderungen wie in logischen Spielen, Strategiespielen, Spielen die über seinem realen Alter liegen.

Ich habe hier gerne 10 bis 15 Minuten investiert, aber danach liefen die leidigen Hausaufgaben wie am Schnürchen. 😉

 

 

Tipp 2 – wenn es auch in den besonderen Momenten deines Kindes sehr schwer fällt:

Sehe das Verhalten deines Kindes als absolute Liebeserklärung an dich an, denn nur da wo ich mir der Liebe gewiss bin, darf ich ICH sein. Nimm Dein Kind in den Arm und zeige ihm Deine bedingungslose Liebe 👩‍❤️‍👩

 

 

Tipp3 – oft reicht die Veränderung im Familienleben nicht aus:

Suche das Gespräch mit der ErzieherIn oder der LehrerIn, denn die dauerhafte Anpassung ans Normalmaß in Kindergarten und Schule fordert seinen Tribut. Das ständige “unter den eigenen Möglichkeiten bleiben”, nicht lernen dürfen auf dem eigenen Niveau, das Putzen der immer gleichen sauberen Fenster kostet dein Kind so viel Kraft, die dann an anderer Stelle wieder fehlt.

Bei meinem Sohn konnte ich damals an Tagen, bei denen er seinen heißgeliebten Matheforderunterricht besuchen durfte, eine merkliche Veränderung feststellen.

 

 

Tipp4 – schaffe mehr schmutzige Fenster:

Neben der kognitiven Auslastung im Kindergarten und Schule braucht dein Kind auch im Familienalltag immer wieder neue Herausforderungen, an denen es wachsen kann. Mache dich auf die Suche nach Spielmaterial, Freizeitaktivitäten die normalerweise für ältere Kinder gedacht sind. Wenn Du hierbei Ideen brauchst, kannst du dir hier Anregungen suchen.

 

 

Tipp 5 – nicht nur bei deinem Kind braucht es Veränderungen:

Aus Erfahrung kann ich sagen, die Kommunikation mit hochbegabten und unterforderten Kindern muss anders gestaltet werden, denn meist bringen sie neben ihrem hohen kognitiven Potential auch eine große Portion Selbstbestimmung und Autonomiestreben mit. Versuche in den nächsten Tagen einmal, anstatt Vorwürfe – was das Kind gerade wieder alles falsch gemacht hat – Wünsche zu äußern und deine beim Kind wahrgenommenen Gefühle zu verbalisieren.

 

 

Tipp 6 – Auslöser für die Wutausbrüche Deines Kindes könnte auch andere Ursachen haben

Hochbegabung und Wutausbrüche haben auch oft den Hintergrund, dass Dein Kind mit einer gehörigen Portion Perfektionismus gesegnet wurde. In diesem Blogartikel findest Du Hinweise, ob dies der Grund für die extremen Emotionen Deines Kindes sein könnte.

 

Was tust du, um dein Kind mit seinen extremen Emotionen nach dem Kindergarten- oder Schulbesuch zu unterstützen?

Welche Tipps und Anregungen hast du für andere Eltern?

Lass uns an Deinen Erfahrungen teilhaben und schreibe es in die Kommentare.

Möchtest Du weitere Anregungen und Tipps für den Familienalltag mit Deinem hochbegabten und unterforderten Kind? Dann melde Dich gleich für meine kostenfreie Themenwoche “Herausfoderung Hochbegabung” an, die vom 4.-8. Oktober 2021 stattfindet.

           Herausforderung Hochbegabung

        👉5 Tage                                                     

👉5 Aufgaben                                             

👉1 Ziel:                                                       

💖Verstehe Dein Kind und entspanne Dein Familienleben

4. Oktober bis 8. Oktober 2021

Ich freue mich, dir meine bewährten und erprobten Anregungen an die Hand zu geben.

Herzlichst

Deine Daniela

Wie kann ich hochbegabte Kinder erkennen?

Auffälligkeiten, Merkmale und Besonderheiten unterforderter Kinder

Kostenfrei den Link zum Video erhalten

Um die Anmeldung abzuschließen, bestätige bitte den Link in der Email, die ich Dir gerade geschickt habe.

Wollen Sie Anregungen?

 21 Ideen für entspannte Nachmittage

Um die Anmeldung abzuschließen, bestätigen Sie bitte den Link in der Email, die ich Ihnen gerade geschickt habe.

Entspanntes Familienleben mit unterforderten / hochbegabten Kindern

Anmeldung zum kostenfreien Webinar am 13. März 2019 um 20 Uhr

Mit der Anmeldung erhalten Sie rechtzeitig den Link zu meinem WebinarRaum.

Um die Anmeldung abzuschließen, bestätigen Sie bitte den Link in der Email, die ich Ihnen gerade geschickt habe. Alle, die sich bereits in meinem Email-Verteiler befinden, erhalten nicht nochmals eine separate Bestätigungsmail.

Auffälligkeiten, Merkmale und Besonderheiten unterforderter und hochbegabter Kinder

Auffälligkeiten, Merkmale und Besonderheiten unterforderter und hochbegabter Kinder

 Aufzeichnung des kostenfreien Webinares

 

 

Um die Anmeldung abzuschließen, bestätige bitte den Link in der Email, die ich Dir gerade geschickt habe.

Auffälligkeiten, Merkmale und Besonderheiten unterforderter und hochbegabter Kinder

Eindenken und Einfühlen in die Welt der Unterforderung

Aufzeichnung des Webinares

 

 

Um die Anmeldung abzuschließen, bestätige bitte den Link in der Email, die ich Dir gerade geschickt habe. Bitte schaue dazu auch in Deinem Spam-Ordner.

Spielideen und Adventsgestaltung mit und für hochbegabte Kinder
21. November 2019 um 10 Uhr

Spielideen und Adventsgestaltung mit und für hochbegabte Kinder

21. November 2019 um 10 Uhr

kostenfrei den Link zum Webinarraum erhalten

 

 

Um die Anmeldung abzuschließen, bestätigen Sie bitte den Link in der Email, die ich Ihnen gerade geschickt habe. Schauen Sie dazu auch in Ihren Spam-Ordner

Spielideen, logische Spiele für die kita- und schulfreie Zeit

 Aufzeichnung des kostenfreien Webinares vom

17. März 2020

Mit Ihrer Anmeldung erhalten Sie per Mail den Link zu meiner Aufzeichnung.

 

 

Um die Anmeldung abzuschließen, bestätigen Sie bitte den Link in der Email, die ich Ihnen gerade geschickt habe.

 

Hochbegabte Kinder verstehen, begleiten und unterstützen

Entspanne Dein Familienleben mit Deinem

hochbegabten und unterforderten Kind in 12 Wochen

Melde Dich hier unverbindlich für die Warteliste des Eltern-Oninekurses an.

Um die Anmeldung abzuschließen, bestätige bitte den Link in der Email, die ich Dir gerade geschickt habe. Alle, die sich bereits in meinem Email-Verteiler befinden, erhalten nicht nochmals eine separate Bestätigungsmail.

Warteliste für den nächsten Durchlauf eines Online-Kurses

Hochbegabte Kinder in der Kita - erkennen, begleiten, fördern

Erfahre als erste, wenn ich wieder einen Online-Kurs für PädagogInnen anbiete

Um die Anmeldung abzuschließen, bestätige bitte den Link in der Email, die ich Dir gerade geschickt habe.

Frage-Antwort-Austausch-Webinar

mit Daniela Heiser

am 23. Februar 2021

20 Uhr

 

 

Um die Anmeldung abzuschließen, bestätige bitte den Link in der Email, die ich Dir gerade geschickt habe. Bitte schaue dazu auch in Deinem Spam-Ordner.

Verstehe Dein hochbegabtes und unterfordertes Kind

und entspanne Dein Familienleben

Infomiere mich über das nächste Webinar

Um die Anmeldung abzuschließen, bestätige bitte den Link in der Email, die ich Dir gerade geschickt habe. Alle, die sich bereits in meinem Email-Verteiler befinden, erhalten nicht nochmals eine separate Bestätigungsmail.

 

Themenwoche "Herausforderung Hochbegabung"

Werde informiert, wenn sie zum nächsten Mal stattfindet

 

Herausforderung Hochbegabung - 5 Tage,  5 Aufgaben, 1 Ziel:

Verstehe Dein Kind und entspanne Dein Familienleben

Um die Anmeldung abzuschließen, bestätige bitte den Link in der Email, die ich Dir gerade geschickt habe. Schaue dazu auch in Deinen Spam-Ordner.

 

HochbegabungsCommunity

Kinder entspannt begleiten

Werde informiert, wenn zum nächsten Mal die Tore wieder geöffnet werden

 

 

Um die Anmeldung abzuschließen, bestätige bitte den Link in der Email, die ich Dir gerade geschickt habe. Schaue dazu auch in Deinen Spam-Ordner.