Nie mehr einen Termin verpassen

Woran kann ich Hochbegabung und Unterforderung im Kita-Alltag erkennen?

Auffälligkeiten, Merkmale und Besonderheiten unterforderter Kinder

Vorträge

Um das Thema Hochbegabung ranken sich viele Mythen. Manche denken an den zerstreuten Professor, andere an Sonntagskinder, denen alles Wissen ohne Mühe und Anstrengung zufällt.

Das Thema Hochbegabung ist in unserer Gesellschaft angekommen und wie bei allen Menschen, sehr individuell ausgeprägt.

Hochbegabung - Fluch oder Segen? 14. Januar in Ettlingen

 

Ist jedes auffällige Kind hochbegabt?

Vortrag mit anschließender Gesprächsrunde

Der Vortrag befasst sich mit den Grundlagen der Hochbegabung, den Merkmalen und Auffälligkeiten im Kleinkind- und Grundschulalter und nimmt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Gefühlswelt unterforderter Kinder mit.

Dienstag, 14. Januar 2020, Morgenstrasse 24a, 76275 Ettlingen – Ettlingenweier

Beginn: 20 Uhr

Eintritt 5 €

Hochbegabung - Fluch oder Segen? 28. April 2020 in 76316 Malsch

 

Ist jedes auffällige Kind hochbegabt?

Vortrag mit anschließender Gesprächsrunde

Der Vortrag befasst sich mit den Grundlagen der Hochbegabung, den Merkmalen und Auffälligkeiten im Kleinkind- und Grundschulalter und nimmt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Gefühlswelt unterforderter Kinder mit.

Dienstag, 28. April 2020, Familienzentrum Villa Federbach, Kolpingstr. 45, 76316 Malsch

Beginn: 20 Uhr

Eintritt 4 €

Anmeldung bei Daniela Heiser erforderlich.

mögliche weitere Themen auf Anfrage
  • Wie motiviere ich mein Kind zum Lernen lernen?
  • Alltag mit hochbegabten Kindern – Der ganz normale “Familienwahnsinn”
  • Das Selbstbewusstsein hochbegabter Kinder stärken – Was benötigen Kinder als Rüstzeug, um den Herausforderungen des Lebens gut zu begegnen? Was stärkt das Bewusstsein hochbegabter Kinder?
  • Hochbegabung und Perfektionismus – Wie Eltern ihre Kinder begleiten können
  • uvm
Fortbildungen

Die Pädagogik der heutigen Kindergärten schaut in der Regel auf die Defizite, die Kinder mitbringen. „Schwachen“ Kindern wird durch gezielte Förderung geholfen, ihre bestehenden Schwierigkeiten zu meistern.

Doch wie sieht das pädagogische Angebot für die 15% überdurchschnittlich intelligenten und hochbegabten Kinder in den Einrichtungen aus?

Unterforderte Kinder im Kindergarten- Caritas, 19.+20.3.2020

19. und 20. März 2020 in Rastatt

Alle Kinder in ihrer Verschiedenheit und mit ihren unterschiedlichen Stärken und Begabungen immer im Blick zu haben ist eine große Herausforderung für pädagogische Fachkräfte. Und es ist nicht selten, dass überdurchschnittlich intelligente und hochbegabte Kinder – immerhin sind es rund 15% in den Einrichtungen – nicht als solche erkannt werden.

Pädagogen brauchen Wissen, um Begabungspotentiale und Hochbegabung einzuschätzen und wahrzunehmen. Gezielte kleine Schritte verändern die Pädagogik einer Einrichtung, in denen begabte Kinder mit ihrem ganzen Wesen, ihren Potential und Problemen angenommen, gefördert und gefordert werden. Alle Kinder einer Einrichtung müssen ihre individuellen Lernmöglichkeiten, Begabungen und Neigungen entfalten können.

Erkennen von Hochbegabung

  • Merkmale, Probleme und Verhaltensweisen

Geschlechtsunterschiede Förderliche Bedingungen

  • Pädagogische Grundhaltung

  • Angemessenes Spielmaterial und Räume

    Übergang Kindergarten – Grundschule – den richtigen Einschulungszeitpunkt finden

Infos und Anmeldung hier.

Hochbegabung - Fluch oder Segen?

Auffälligkeiten, Merkmale und Besonderheiten unterforderter Kinder

Eindenken und Einfühlen in die Welt der Unterforderung und Hochbegabung

Sie wollen sich anmelden oder haben noch Fragen?